Der Dividat Senso wurde in Zusammenarbeit mit der ETH Zürich entwickelt und basiert auf wissenschaftlicher Evidenz

Dividat Senso

Wir alle wissen: Um fit zu bleiben müssen wir unseren Körper regelmässig fordern. Oftmals vergessen geht dabei unser Gehirn, welches nach dem gleichen Prinzip funktioniert. Jede unserer Bewegungen erfordert ein perfektes Zusammenspiel zwischen Körper und Gehirn.

Mit dem Dividat Senso wird genau diese Kommunikation gezielt gefördert und optimiert. Das kognitiv-motorische Training setzt neue Reize, indem Hirnfunktionen in Kombination mit Bewegungen spezifisch angesprochen werden.

Think&Move: Spielerisches Training zur Verbesserung kognitiver und körperlicher Leistung

Think&Move

Merkmale und Vorteile

  • Vielzahl wissenschaftlich validierter Trainingsprogramme
  • Progressive Algorithmen sorgen für individuelle und kontinuierliche Fortschritte
  • Assessmentsystem zur Testung von kognitiven und motorischen Funktionen
  • Spezifische Auswertung der Trainingsparameter im Management-System
  • Eigenständige Anmeldung durch RFID Erkennung
  • Automatisierte Aufschaltung neuer Funktionen und Programme

Das Trainingssystem

Drucksensoren unterhalb der Glasplatten ermöglichen die Erfassung von multidirektionalen Schritten, Gewichtsverlagerungen und Sprüngen.

Die intuitive und benutzerfreundliche Software ermöglicht ein individuell zugeschnittenes Trainingsprogramm. Das System umfasst verschiedenste Trainingsspiele, welche in globalen Forschungsprojekten entwickelt wurden.

Die Anwendung wird über das RFID-Armband des Benutzers gestartet. Dies ermöglicht ein selbstständiges und personalisiertes Training.

Trainierte Funktionen

  • Inhibition
  • Kognitive Flexbilität
  • Koordination
  • Arbeitsgedächtnis
  • Geteilte und anhaltende Aufmerksamkeit
  • Räumliche Orientierung
  • Statisches und dynamisches Gleichgewicht
  • Relevante Gangparameter

Das Testsystem

Der Dividat Senso bietet physische und kognitive Tests, die in ein digitales Case-Management-System integriert sind. Verschiedene Leistungmetriken bieten einen umfassenden Überblick über die körperliche und kognitive Verfassung der Testperson.

Die neu entwickelten Assessments wurden mit der ETH Zürich auf die Erfüllung von Gütekriterien geprüft.

Dr. Eleftheria Giannouli erklärt den Dividat Senso (in Englisch)

Forschung

Schrittbasierte Interventionen sind nachweislich eine effektive Methode zur Verbesserung der Gangstabilität. Unsere Trainingsprogramme werden auf der Grundlage aktueller Forschungsergebnisse und in Zusammenarbeit mit Forschungsinstitutionen weltweit entwickelt. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung relevanter Publikationen.

Top Publikationen

Siehe alle Publikationen

2021

A. Schättin, et al.

[PDF] Design and Evaluation of User-Centered Exergames for Patients With Multiple Sclerosis: Multilevel Usability and Feasibility Studies

2021

Swinnen et. al.

[PDF] The efficacy of exergaming in people with major neurocognitive disorder residing in long-term care facilities

2020

Swanenburg et al.

[PDF] Exergaming with integrated head turn task improves compensatory saccade pattern in some patients with chronic peripheral unilateral vestibular hypofunction

2019

Morat et al.

[LINK] Effects of stepping exergames under stable versus unstable conditions on balance and strength in healthy community-dwelling older adults: A three-armed randomized controlled trial

2011

Studentski et. al.

[PDF] Gait Speed and Survival in Older Adults

2011

Pichierri et. al.

[PDF] Cognitive and cognitive-motor interventions affecting physical functioning: A systematic review

1998

Fried et. al.

[PDF] Risk Factors for a 5-Year Mortality in Older Adults