Liebe Leserinnen,
Liebe Leser

Im Alter wird die Skelettmuskulatur schwächer und kleiner. Sie wird aber schneller schwächer, als dass sie kleiner wird. Schwächere Muskulatur stellt ein konkretes Risiko für körperliche Beeinträchtigungen und erhöhte Sterblichkeit dar. Es scheint demnach, dass der Muskelkraft - im Vergleich zur Muskelmasse - mehr Beachtung geschenkt werden muss:

Liebe Leserinnen,
Liebe Leser

Am Institut für Bewegungswissenschaften der ETH Zürich wird schon seit längerer Zeit die Rolle des Gehirns beim kognitiv-motorischen Training erforscht. Die aktuellsten Studien und weitere Informationen finden Sie in folgendem Newsletter: